Handbuch Tria

Daten-Import

Es besteht die Möglichkeit, Daten aus einer externen Datei (Quelldatei) in die aktuell geöffnete Tria-Datei (Zieldatei) zu übernehmen. Neben dem Tria-Dateiformat wird auch der Import aus Excel- und Textdateien unterstützt.

Diese Funktion kann über den Menüpunkt "Datei/Daten importieren" oder das entsprechende Symbol auf der Symbolleiste gestartet werden. Daraufhin öffnet sich der unten dargestellte Dialog in dem eine Importdatei gewählt werden kann. Das gewünschte Dateiformat kann dabei im Feld Dateityp eingestellt werden oder durch Anklicken der Datei implizit definiert werden.
Das Erscheinungsbild dieses Dialogs ist abhängig von dem installierten Betriebssystem.


Datei Öffnen


Folgende Dateierweiterungen werden automatisch zugeordnet:

     • .tri    Tria-Datei
     • .txt, .csv   Textdatei
     • .xls, .xlsx   Excel-Datei

Wird eine Datei mit einer abweichenden Extension gewählt, dann wird der zugehörige Dateityp abgefragt.

Die Daten werden grundsätzlich pro Wettkampf und bei Serienveranstaltungen auch pro Austragungsort importiert. Ziel-Ort und Ziel-Wettkampf müssen deshalb vorher in den entsprechenden Feldern in der Menü- und Ansichtleiste eingestellt werden.

Hinweis:
Es ist zu empfehlen, die Zieldatei vor dem Datenimport zu sichern, damit auch nach einer falschen Ziel-Auswahl der alte Zustand einfach wieder hergestellt, und der Import mit der richtigen Auswahl wiederholt werden kann.

Import aus Tria-Datei

Nach dem Öffnen der Quelldatei wird oberhalb der alphabetisch sortierten Teilnehmerliste der nachfolgende Dialog eingeblendet.


Import


Weil die Daten pro Wettkampf und bei einer Seriendatei auch pro Austragungsort importiert werden, müssen diese im Bereich "Importdaten" auch für die Quelldatei definiert werden.

Die Wettkampf- und Startgruppeneinstellungen werden nur nach Bestätigung einer entsprechenden Abfrage in die Zieldatei übernommen. Welche Teilnehmerdaten importiert werden, wird im Bereich "Teilnehmerdaten" festgelegt.

Wenn vor dem Import noch keine Teilnehmer eingegeben wurden, dann werden die Teilnehmer aus der Quelldatei grundsätzlich in die Zieldatei übernommen (mit den dem gewählten Importmodus entsprechenden Daten). Sind aber vor dem Import bereits Teilnehmer in der Zieldatei vorhanden, so werden die Daten jedes Import-Teilnehmers vor einer Übernahme in die Zieldatei überprüft. Wie in den folgenden Abschnitten beschrieben, werden Einzel- und Serienveranstaltungen dabei unterschiedlich behandelt. Die Import-Teilnehmer werden in alphabetischer Reihenfolge eingelesen und auch in alphabetischer Reihenfolge mit den Ziel-Teilnehmern verglichen

Import in Einzelveranstaltung

Bei einer Einzelveranstaltung werden alle Teilnehmer aus der Quelldatei, die in der Zieldatei nicht mit gleichem Namen, Vornamen und Mannschaftsnamen vorhanden sind, automatisch als zusätzliche Teilnehmer in die Zieldatei übernommen. Wenn eine Übereinstimmung gefunden wird, so wird der Import-Dialog mit Daten des Import-Teilnehmers erweitertet und der gleichnamige Teilnehmer aus der Zieldatei in der Teilnehmerliste markiert.
Um die Kontrolle zu erleichtern, werden unterschiedliche Daten optisch hervorgehoben. In diesem Beispiel sind also die Jahrgänge von Import- und Ziel-Teilnehmer unterschiedlich.


Teilnehmer


Es bleibt jetzt dem Anwender überlassen, zu entscheiden, ob Import- und Ziel-Teilnehmer identische oder unterschiedliche Personen sind. Sind sie identisch, dann wird der voreingestellte Importmodus "Gewählten Teilnehmer ersetzen" gewählt. Dabei werden die Daten des Import-Teilnehmers übernommen. Diese können aber durch Editieren der Datenfelder im Importdialog vorher modifiziert werden. Wenn in diesem Beispiel der Jahrgang des Ziel-Teilnehmers als richtig angenommen wird, muss das Jahrgangs-Feld in diesem Dialog also entsprechend angepasst werden.

Wenn es sich um verschiedene Teilnehmer handelt, so muss der Importmodus "Import-Teilnehmer hinzufügen" gewählt werden. Der Import-Teilnehmer kann in diesem Beispiel aber erst dann als zusätzlicher Teilnehmer zur Zieldatei hinzugefügt werden, nachdem im Importdialog mindestens eines der Felder "Name", "Vorname" oder "Mannschaft" geändert wurde.

Import in Serienveranstaltung

Bei Serienveranstaltungen wird die Importfunktion hauptsächlich dazu verwendet, Teilnehmerdaten von verschiedenen Austragungsorten in einer Datei zusammenzuführen. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Daten den richtigen Teilnehmern zugeordnet werden, und dass ein Teilnehmer nicht mehrfach (mit unterschiedlichen Meldedaten) in der Datei eingetragen wird. Insbesondere wenn die Teilnehmer für die verschiedenen Austragungsorte unabhängig angemeldet werden, sind unterschiedliche Schreibweisen von Namen und Mannschaften kaum zu vermeiden.

Bei Serienveranstaltungen werden deshalb beim Importieren von Teilnehmern alle wesentlichen Meldedaten (Name, Vorname, Jahrgang, Geschlecht, Mannschaftsname und Vereinsmelder) aus Quell- und Zieldatei verglichen. Nur bei vollständiger Übereinstimmung werden die Import-Daten für den Ziel-Teilnehmer automatisch übernommen, andernfalls wird der bereits vorher beschriebene Importdialog eingeblendet. In der Teilnehmerliste wird der alphabetisch nächste Teilnehmer markiert, und die Unterschiede zu dem Import-Teilnehmer durch die rote Hintergrundfarbe im Importdialog hervorgehoben.

Die folgende Abbildung zeigt ein vollständiges Programmfenster mit dem erweiterten Importdialog und der Teilnehmerliste. Sie zeigt ein typisches Beispiel für die Synchronisierung der Daten bei einer Cup-Serienveranstaltung.
Es werden hier die Daten von der Datei "Cup-Beispiel-1.tri" in die Datei "Cup-Beispiel-2.tri" importiert. Beide Dateien enthalten Daten der gleichen Serien-Veranstaltung "LBS Nachwuchscup 2003", jedoch für unterschiedliche Austragungsorte. In der Datei "Cup-Beispiel-1.tri" sind die Ergebnisse von dem Ort "Dettingen/Erms" enthalten, nicht aber in der Datei "Cup-Beispiel-2.tri".
Das Bild zeigt die Übernahme dieser Ergebnisse für Teilnehmer des Wettkampfes "Schüler A".


Import Beispiel


In dieser Momentaufnahme wurden die Daten für den Teilnehmer "Tomas Mahle" bereits importiert (zu erkennen am Inhalt der Spalten Snr, Startzeit und Status in der Teilnehmerliste). In der Statuszeile wird angezeigt, dass bereits 37 Teilnehmer importiert wurden. Am Laufbalken in der Statusleiste ist zudem zu erkennen, dass diese Zahl etwa der Hälfte der Import-Teilnehmer entspricht.

Der nächste Import-Teilnehmer "Michael Maier" wurde in der Zieldatei nicht gefunden. In diesem Fall ist dieser aber offensichtlich identisch mit dem in der Liste markierten Teilnehmer, der nur mit unterschiedlichem Namen, Jahrgang und Mannschaftsnamen in der Zieldatei eingetragen wurde. Hier ist also der Importmodus "Gewählten Teilnehmer ersetzen" zu wählen, wobei die richtigen Daten im Importdialog eingetragen werden müssen, bevor der Import fortgesetzt werden kann.

Import aus Excel-Datei

Diese Importfunktion (wie auch der Import aus einer Textdatei) ist vorgesehen, um extern von Tria erfassten Teilnehmerdaten (z.B. über eine Online-Anmeldung im Internet) automatisch in Tria zu übernehmen und so eine manuelle Eingabe dieser Teilnehmer zu vermeiden.
Ein Import von Excel ist generell nur möglich, wenn Microsoft Excel auf dem Rechner installiert ist. Unterstütz werden die Versionen ab Excel XP.

Es können alle relevanten Teilnehmerdaten importiert werden, einschließlich Zwischen- und Endzeiten. Im Gegensatz zum Import aus einer Tria-Datei können aber keine Wettkampf- und Startgruppeneinstellungen oder Vereinsmelder übernommen werden.
Dieselben Daten können auch aus Tria in eine Excel- oder Textdatei exportiert werden.

Damit die Daten eingelesen werden können, muss die Excel-Datei die Feldnamen aller zu importierenden Teilnehmerdaten enthalten und nachfolgend die zugehörigen Daten. Leerzeilen und Kopfzeilen am Anfang werden ignoriert, aber in der Tabelle sind Leerzeilen und Spalten ohne Feldname nicht erlaubt.

Die Excel-Tabelle muss mindestens die beiden Pflichtfelder mit Name und Vorname der Teilnehmer enthalten. Die übrigen Daten sind optional.
Die Feldnamen können in der Excel-Datei beliebig definiert und die Spalten in beliebiger Reihenfolge angeordnet werden. Die Excel-Datenfelder können den Teilnehmerdaten in dem unten gezeigten Dialog flexibel zugeordnet werden.


Excel-Import


In der linken Tabelle "Zuordnung der Datenfelder" sind an der linken Seite alle Teilnehmerdatenfelder aufgelistet, die für den gewählten Wettkampf importiert werden können und rechts die in der ersten Excel-Tabellenzeile aufgeführten Feldnamen. Zu jedem der Tria-Datenfelder muss auf der rechten Tabellenseite den passenden Feldnamen aus einer Drop-Down Liste mit allen in der Excel-Datei vorhandenen Feldnamen ausgewählt werden. Für die optionalen Datenfelder kann auch kein Feldname zugeordnet werden, wenn keine Daten importiert werden sollen.

Folgende Teilnehmerdaten können importiert werden:


  •  NamePflichtfeld
  •  VornamePflichtfeld
  •  Geschlecht (Geschl.)  
  •  Jahrgang (Jahrg.)  
  •  Verein/Ort (Mannschaft)  
  •  Straße  
  •  Hausnummer (Nr.)  
  •  PLZ  
  •  Ort  
  •  E-Mail  
  •  Land (definierte Bezeichnung)wenn zusätzliche Spalte definiert ist
  •  Meldezeit (MeldeZt)hh:mm:ss in Zellformat Text
  •  Startgeld (StGeld)000[,00]
  •  Kommentar  
  •  Mannschaftswertung (MaWg.)Optionsfeld
  •  Mixed Mannschaft (MxMa.)Optionsfeld
  •  Sonderwertung (SoWg.)Optionsfeld
  •  Serienwertung (SeWg.)Optionsfeld, nur bei Serienveranstaltung
  •  Urkunde drucken (Urk.)Optionsfeld
  •  Außer Konkurrenz (a.K.)Optionsfeld
  •  a.K.-Altersklasse (a.K.-AK)Optionsfeld
  •  a.K.-Sonderklasse (a.K.-SK)Optionsfeld
  •  Startnummer (Startnr.)  
  •  Reststrecke (RestMtr)nur bei Stundenrennen
  •  Startzeit (StZeit)Format hh:mm:ss[.dd] (Text), nur bei EinzelStart
  •  Startbahn (Bahn)wenn Startbahnen definiert sind
  •  Staffeltln.X-Name (TlnX-Name)Einzel-Staffelwertung, ≥ X Abschn.
  •  Staffeltln.X-Vorname (TlnX-Vorname)Einzel-Staffelwertung, ≥ X Abschn.
  •  Abschn.X-Zeit (Abschn.X) oderwenn ≥ X Abschn. definiert sind,
     Abschn.X-RundeY (Abschn.X-Y)für Runde Y, wenn Runden definiert sind,
     Format hh:mm:ss[.dd] (Text)
  •  Strafzeit (Strafe)Format [00:]mm:ss (Text)
  •  Gutschrift (Gutschr.)Format [00:]mm:ss (Text)
  •  Disq.-Grund (DisqGr.) 
  •  Disq.-Bez. (DisqBez.) 

Wenn in der Importdatei die oben aufgelisteten Feldbezeichnungen (oder die in Klammern angegebenen Alternativen) verwendet werden, werden diese Datenfelder automatisch richtig zugeordnet. Die eingestellte Feldzuordnung wird gespeichert und beim nächsten Import wieder verwendet, auch über das Programmende hinaus.
Der obige Screenshot zeigt die Situation unmittelbar nach dem Einlesen und der Zuordnung der Datenfelder.

Das Ergebnis dieser Zuordnung wird als "Importvorschau" in der rechten Tabelle angezeigt. Vor einem Import werden alle Teilnehmerdaten überprüft. Diese Prüfung kann auch gesondert durchgeführt werden. Ein Import findet nur statt, wenn alle Daten korrekt sind.

Geprüft wird u.a. ob Teilnehmer bereits in der Datei vorhanden sind, ob Pflichtfelder leer sind, ob Startnummer und Startbahn für den Wettkampf erlaubte Werte enthalten, ob die Meldezeit dem oben definierten Format entspricht und ob die Inhalte der Optionsfelder gültig sind.

Wenn ein zu importierende Teilnehmer bereits vorhanden ist (Name, Vorname und Verein/Ort sind identisch), wird abgefragt ob dies als Fehler zu bewerten ist oder ob die vorhandenen Teilnehmerdaten überschrieben werden sollen.

Für das Datenfeld "Geschlecht" sind in der Tabelle vier verschiedene Werte erlaubt, die Einträge sind jedoch beliebig. Die Bedeutung dieser Feldinhalten wird abgefragt, einige Werte werden aber automatisch erkannt: z.B.:


     • Männlich:  "M", "m", "männl."
     • Weiblich:  "W", "w", "weibl."
     • Mixed:  "X", "x", "Mix"
     • keine Angabe:  "-", Leerfeld, Leerzeichen

Für die übrigen Optionsfelder sind in der Tabelle nur zwei verschiedene Werte erlaubt, die Einträge sind auch hier beliebig. Die Bedeutung dieser Feldinhalten wird abgefragt, einige Werte werden aber automatisch erkannt: z.B.:


     • Option gesetzt:  "x", "X", "+"
     • Option gelöscht:  "-", Leerfeld, Leerzeichen

Bei Angabe einer Startnummer, wird der importierte Teilnehmer automatisch in der zugehörigen Startgruppe eingeteilt. Vorher wird überprüft, ob eine passende Startgruppe für den Wettkampf vorhanden ist und ob die Startnummer noch nicht belegt wurde.

Alle Felder der Excel-Tabelle können im Zellformat "Text" formatiert werden. Mit Ausnahme des Datenfelds "Meldezeit" ist auch die Einstellung "Standard" oder "Zahl" für Zahlenwerte erlaubt.

Import aus Textdatei

Diese Importfunktion ist wie der im vorigen Abschnitt beschriebene Import aus einer Excel-Datei vorgesehen, um extern von Tria erfasste Teilnehmerdaten (z.B. über eine Online-Anmeldung im Internet) automatisch in Tria zu übernehmen und so eine manuelle Eingabe dieser Teilnehmer zu vermeiden.

Auch die Textdatei muss in der ersten Zeile die Feldnamen enthalten. Kopfzeilen und Leerzeilen am Anfang werden ignoriert.
Die Feldnamen wie auch die Datenfelder in den nachfolgenden Zeilen müssen durch ein Trennzeichen getrennt sein. Dies kann ein beliebiges Zeichen sein, automatisch erkannt werden Semikolon, Tabstopp, Komma und Leerzeichen. Andere Zeichen können im unten gezeigten Dialog definiert werden.
Zusätzlich kann ein Texterkennungszeichen definiert werden. Von dem Texterkennungszeichen umschlossene Datenfelder werden ohne diese Zeichen importiert. Trennzeichen zwischen beiden Texterkennungszeichen werden ignoriert und doppelte Texterkennungszeichen werden als einzelnes Zeichen importiert.

Im Übrigen entspricht dieser Dialog dem vorher für den Excel-Import Beschriebenen. Die Auswirkungen Ihrer Einstellungen können Sie in der Importvorschau überprüfen.


Text-Import


letzte Änderung: 29.07.2016