Handbuch Tria

Ausgabe

Mit Tria können diverse Teilnehmer- und Mannschaftslisten ausgedruckt und exportiert sowie Seriendruckdateien für Urkunden und Etiketten erstellt werden. Zusätzlich ist eine Druckvorschau vorhanden. Der Inhalt dieser Listen und Dateien entspricht der auf dem Bildschirm gezeigten Tabelle.
Je nach Ansicht stehen verschiedene Ausgabeoptionen zur Verfügung:


  •  Anmeldung - Einzel: Export (Excel- und Textdatei),
Einzeldruck Teilnehmer-Urkunden,
Seriendruck Teilnehmer-Urkunden,
Seriendruck Teilnehmer-Etiketten
  •  Anmeldung - Verein:Export (Excel- und Textdatei),
Einzeldruck Teilnehmer-Urkunden,
Seriendruck Teilnehmer-Urkunden,
Seriendruck Vereinsmelder-Etiketten
  •  Startliste - Teilnehmer:Druck und Export (PDF-, HTML-, Excel- und Textdatei),
Einzeldruck Teilnehmer-Urkunden,
Seriendruck Teilnehmer-Urkunden
  •  Startliste - Mannschaften:Druck und Export (PDF-, HTML-, Excel- und Textdatei),
Einzeldruck Mannschafts-Urkunden,
Seriendruck Mannschafts-Urkunden
  •  Ergebnisliste - Teilnehmer:Druck und Export (PDF-, HTML-, Excel- und Textdatei),
Einzeldruck Teilnehmer-Urkunden,
Seriendruck Teilnehmer-Urkunden
  •  Mannschaftswertung - Detailliert:Druck und Export (PDF-, HTML-, Excel- und Textdatei),
Einzeldruck Mannschafts-Urkunden,
Seriendruck Mannschafts-Urkunden
  •  Mannschaftswertung - Kompakt:Druck und Export (PDF-, HTML-, Excel- und Textdatei),
Einzeldruck Mannschafts-Urkunden,
Seriendruck Mannschafts-Urkunden
  •  Serienwertung - Teilnehmer:Druck und Export (PDF-, HTML-, Excel- und Textdatei),
Einzeldruck Teilnehmer-Urkunden,
Seriendruck Teilnehmer-Urkunden
  •  Serienwertung - Mannschaften:Druck und Export (PDF-, HTML-, Excel- und Textdatei),
Einzeldruck Mannschafts-Urkunden,
Seriendruck Mannschafts-Urkunden
  •  Kontrollliste - Uhrzeiten:Druck und Export (Excel- und Textdatei)
  •  Kontrollliste - Runden:Druck und Export (Excel- und Textdatei)
  •  Checkliste - Bahnen:Druck und Export (PDF-Datei)

Diese Funktionen können über den Menüpunkt "Ausgabe", sowie über die entsprechenden Symbole auf der Symbolleiste aufgerufen werden.

Liste Drucken

Neben dem Ausdrucken der verschiedenen Listen können diese in identischer Form auch als PDF-Datei gespeichert werden. Diese Funktionen können über den Menüpunkt "Ausgabe", sowie über die entsprechenden Symbole auf der Symbolleiste aufgerufen werden.
Vorher können Inhalt und Gestaltung der Listen unter "Seitenansicht" überprüft werden. Auch in dieser Ansicht können der Druckauftrag und die Erstellung einer PDF-Datei über Symbole direkt veranlasst werden.
Diese Funktionen stehen in den Ansichten "Anmeldung – Einzel" und "Anmeldung – Verein" nicht zur Verfügung. Die Meldedaten können exportiert, aber nicht als Liste gedruckt werden.

Im nachfolgend abgebildeten Dialog können die verschiedenen Druckoptionen eingestellt werden.


Drucken


Im Feld "Drucker" wird der von Tria benutzte Drucker angegeben. Mit dem Schalter "Drucker einrichten" kann dieser Drucker aus den unter Windows eingerichteten Drucker ausgewählt und können dessen Eigenschaften in einem üblichen Windows-Dialog eingestellt werden. Obwohl in diesem Dialog andere Einstellungen möglich sind, wird von Tria nur der Ausdruck auf Papiergröße A4 unterstützt. Auch die Ausrichtung der Listen (Hoch- oder Querformat) ist unabhängig von dieser Einstellung und für jede Liste fest vorgegeben.
Zusätzlich können die Anzahl Kopien und der Druckbereich für den Ausdruck definiert werden.

In den Auswahllisten für Wettkämpfe und Wertungsklassen werden der in der Ansichtsleiste eingestellte Wettkampf und Wertungsklasse voreingestellt, es stehen jedoch alle Wettkämpfe und Wertungsklassen zur Auswahl. Bei mehr als einem Wettkampf können nur die Gesamtklassen (Alle, Männer, Frauen) gewählt werden. Die gewählten Listen werden alle auf einmal ausgedruckt.

Wenn mehrere Wettkämpfe oder Wertungsklassen gewählt werden, kann im Bereich "Layout" angegeben werden ob jede Liste auf einer neuen Seite beginnen soll.
Und wenn im Wettkampf-Dialog ein optionales Eingabefeld für Teilnehmerdaten definiert wurde (in diesem Beispiel: "Land"), kann hier festgelegt werden, ob eine entsprechende Spalte im Ausdruck aufgenommen wird. Diese Option steht nur bei Start- und Ergebnislisten für Teilnehmer zur Verfügung.

Bei der Erstellung einer PDF-Datei oder Seitenansicht wird ein ähnlicher Dialog eingeblendet. Es fehlen hier lediglich die oberen Druckerspezifischen Eingabefelder. PDF-Datei und Seitenansicht werden grundsätzlich für alle Seiten einer Liste erstellt.

Liste Exportieren

Neben der im vorigen Abschnitt beschrieben Erstellung von PDF-Dateien, können diese Listen auch als HTML-, Excel- und Textdateien exportiert werden.
In den Ansichten "Anmeldung – Einzel" und "Anmeldung – Verein" werden alle gespeicherte Daten der gelisteten Teilnehmern exportiert, einschließlich den eingelesenen Abschnittszeiten. In diesem Fall wird der Export nur für Excel- und Textdateien unterstützt.

Ähnlich wie bei der Druckausgabe können die Optionen für die Ausgabe für alle Dateiformate mit dem folgenden Dialog eingestellt werden.


Exportieren


Diese Exportdateien entsprechen inhaltlich den dargestellten Listen, ausgenommen den Teilnehmerlisten wo der Kommentar als zusätzliches Datenfeld vorhanden ist und den exportierten Meldedateien, die alle Meldedaten beinhalten, wie sie auch über Excel- oder Textdateien importiert werden können.

Als Option kann die erstellte Datei auf dem Bildschirm angezeigt werden. Zur Darstellung einer HTML-Datei wird der unter Windows als Standard eingerichtete Internet-Browser benutzt. Textdateien werden mit dem standard Texteditor dargestellt.

Ein Export nach Excel ist generell nur möglich, wenn Microsoft Excel auf dem Rechner installiert ist. Unterstütz werden die Versionen ab Excel XP.

Einzeldruck von Urkunden

Einzelne Urkunden können mit Hilfe der Serienbrieffunktion von Microsoft Word quasi auf Knopfdruck erstellt werden, sowohl für Teilnehmer als auch für Mannschaften. Voraussetzung dafür ist, dass Word ist auf dem Rechner installiert ist.
Dazu wird von Tria eine Daten-Quelldatei mit je nach Listenansicht Teilnehmer- oder Mannschaftsdaten erstellt und mit einem vorbereiteten Urkunde-Hauptdokument zusammengefügt. Das Hauptdokument enthält den Text und die Seriendruckfelder in denen die Daten aus der Quelldatei übernommen werden.

Auf dieser Weise können nicht nur einzelne Urkunden erstellt werden, sondern auch eine Liste mit mehreren Urkunden, wie im nächsten Kapitel beschrieben.

Der nachfolgende Screenshot zeigt den Dialog für eine einzelne Urkunde. In diesem Beispiel ist kein Hauptdokument eingetragen, sondern die Option "neues Urkunde-Hauptdokument erstellen". Dies ist die Voreinstellung, solange noch kein Hauptdokument erstellt wurde, sonst wird immer das zuletzt benutzte Dokument voreingestellt.
Bei dieser Einstellung wird eine einfache Beispiel-Urkunde erstellt und anschließend in Word geöffnet. Der Text kann anschließend in Word beliebig bearbeitet werden und auf der Registerkarte Sendungen können weitere Seriendruckfelder eingefügt und das Ergebnis unter Vorschau angesehen werden.


Urkunde1


Wenn das Hauptdokument erfolgreich erstellt wurde, wird es in der Liste der Hauptdokumente aufgenommen und kann als Vorlage für den späteren Urkundendruck verwendet werden.

Im nächsten Screenshot ist ein vorher erstelltes Hauptdokument gewählt und die Urkunde kann jetzt sofort gedruckt werden, in diesem Beispiel für eine Mannschaft. Auch hier kann die Urkunde in Word geöffnet und bearbeitet werden, was in der Regel aber nicht notwendig ist.

Im nächsten Screenshot ist ein vorher erstelltes Hauptdokument gewählt und die Urkunde kann jetzt sofort gedruckt werden, in diesem Beispiel für eine Mannschaft. Auch hier kann die Urkunde in Word geöffnet und bearbeitet werden, was in der Regel aber nicht notwendig ist.


Urkunde2


Beide Screenshots zeigen die wesentlichen Teilnehmer- bzw. Mannschaftsdaten. Der Urkunde-Dialog ist für Teilnehmer und Mannschaften identisch, lediglich die Startnummer ist bei Mannschaften nicht vorhanden.
Als Klasse stehen alle für den markierten Teilnehmer bzw. Mannschaft definierten Wertungsklassen zur Auswahl. Die angezeigte Platzierung wird automatisch angepasst. Voreingestellt wird entweder die in der Ansichtsleiste eingestellte oder die zuletzt benutzte Klasse.

Urkunden und Seriendruckfelder sind unterschiedlich für Teilnehmer und Mannschaften und bei einer Serienveranstaltung auch für Tages- und Serienwertung. Die Auswahl erfolgt automatisch und entspricht der gewählten Listenansicht. Für eine Veranstaltung sollten In der Regel auch unterschiedliche Hauptdokument-Vorlagen vorbereitet werden.

Dieser Dialog kann wie üblich über Menü und Symbolleiste und zusätzlich mit einem Rechtsklick auf die entsprechende Zeile oder mit einer einfachen Tastenkombination geöffnet werden.

Seriendruck von Urkunden

Im nachfolgenden Dialog können die Optionen für den Seriendruck von Urkunden eingestellt werden. Je nach Einstellung wird entweder eine Urkundenliste mit Hilfe der Seriendruckfunktion von MS Word, wie im Letzten Kapitel beschrieben, oder eine Textdatei als Quelldatei für den Seriendruck mit einem beliebigen Textverarbeitungsprogramm erstellt.


SerDrUrkunden


In der Liste können Teilnehmer- oder Mannschaftsurkunden für verschiedene Wettkämpfe und Wertungsklassen und für einen frei definierbaren Platzierungsbereich aufgenommen werden.

Beim Urkundendruck mit Word wird anschließend der nachfolgende Dialog aufgerufen. Dieser ist dem im vorigen Kapitel Beschriebenen ähnlich, mit den gleichen Optionen für Drucken oder Bearbeitung in Word.


Urkunde3


Statt Teilnehmer- oder Mannschaftsdaten wird hier die Gesamtzahl der zu druckenden Urkunden angegeben.

Seriendruck von Etiketten

In den beiden Ansichten "Anmeldung-Einzel" und "Anmeldung-Verein" kann eine Textdatei (.txt) erstellt werden, die als Quelldatei für den Seriendruck von Adressetiketten mit einem Textverarbeitungsprogramm verwendet werden kann. Diese Textdatei enthält je nach eingestellter Ansicht entweder die Adressen der aufgelisteten Teilnehmer oder die Adressen aller Vereinsmelder.

Die weiteren Details finden Sie in der Online-Hilfe Ihres Textverarbeitungsprogramms.

letzte Änderung: 29.07.2016